Leben gefährdet die Gesundheit 

Belastung

 

Kontroversen
Belastung
Rauchverbote
Studien
Tabakindustrie
Gefahrstoffe
Vermischtes
Links
Position
Raucher können schwer verstehen, dass sie selbst bei massiver Belastung jahrzehntelang das Gift überleben und andererseits Passivraucher nennenswert schädigen sollen.

Die Belastung der Passivraucher ist um ein Vielfaches geringer. Auch das derzeit meist zitierte Papier des DKFZ (stärkste Anti-Rauchen-Organisation in Deutschland) ergibt auf Seite 11 Abbildung 5  den Hinweis, dass  Cotininwerte bei aktiven Rauchern  um den Faktor 300 höher sind, als selbst bei stark belasteten Passivrauchern. Cotinin gilt als  markanter Messwert für die individuelle Belastung durch Tabakrauch

Die Belastungsangaben für Passivraucher schwanken zwischen 6 Zigaretten pro Jahr (glaube ich persönlich nicht!): [22]
oder etwas mehr? : [23] bis hin zu 1 Zigarette pro Tag.

Die Wahrheit dürfte bei unter einer 1/4-tel Zigarette pro Tag liegen, wenn die Exposition hoch ist. (Belastung durch Umgebungsrauch)

Es gibt sogar (rauchende) Skeptiker, die an den Daten zum aktiven Rauchen Kritik üben: [24]. Der im Artikel dieses unverbesserlichen Rauchers gebrochene Link lautet übrigens: [25]. Selbstverständlich ist dies, wie fast alles zu diesem Thema, nur eine nicht nachprüfbare Behauptung.

Grössere Schwierigkeiten haben wir aber mit einer Darstellung aus der sogen. MONICA/KORA-Studie: [26] - ganz am Ende der Seite. Hier wird Rauchen als „Vorerkrankung“ bei Herzinfarkten dargestellt. Eigenartig ist, dass diese „Vorerkrankung“ bei Herzinfarkten ungefähr prozentual gleich ist (28-30%) wie der Prozentsatz der Raucher in Deutschland. Eigentlich müsste der Raucheranteil doch wesentlich höher liegen??? Dennoch stellt die gesamte Veröffentlichung das Risiko Rauchen, wie üblich, sehr dramatisch dar. Eigenartig ist auch, dass diese grosse Studie nicht in der Presse breit getreten wurde.

o.g. Link wurde aus dem Netz genommen. was nun bleibt ist:
http://www.gsf.de/herzschlag-info/25-famil.htm

Hier findet sich der Versuch die veröffentlichten Risiken des aktiven Rauchens zu hinterleuchten (PDF-Datei 58k).

 Impressum